Monatsarchiv für April 2007

HARDCORE KATZENCONTENT

Samstag, den 28. April 2007

Gestern Nacht lief eine struppige weiße Katze direkt vor mir von links nach rechts über die Straße. Und wenn das bei schwarzen Katzen Unglück bedeutet, kann es bei weißen Katzen doch nur für mächtig großes Glück stehen, oder? Schönes WE allerseits.

unverzichtbarer Partyhelfer

Freitag, den 27. April 2007

Man kann unmöglich in diesem Sommer einen Gartenparty mit > 20 Leuten machen ohne In Besitz dieses Öffners zu sein.

Stocksauer

Freitag, den 27. April 2007

Mit werfen und fangen hab ich es ja nicht so – wenn es nicht gerade um Frisbees geht. Aber wenn ein Stöckchen aus der direkten Nachbarschaft geworfen wird, dann fange ich es auch.
Es geht um die Blogzählung auf Sajonara, mit der sich Alex und seine Mitstreiterschreiber – wenn denn alle 27.000 deutsche Blogs mitmachen – [...]

FarbenfroheFreundlicheFresse

Mittwoch, den 25. April 2007

Richtig großartig ist ja dieser Typ, von dem ich bis zur gestrigen Doku im WDR noch nichts gehört habe. Erst Computer verkaufen, dann einmal von Kopf bis Fuß stechen lassen und jetzt die Welt verbessern.
Absolut faszinierend zuzuhören, wie er gegen Vorurteile, Hass und körperliche Gewalt argumentiert – und dabei echte Erfolge erzielt. Demnächst auch auf [...]

Die nächste bitte

Mittwoch, den 25. April 2007

Bitte alle kurz einen Backup der WP-Datenbank und frische Unterwäsche einpacken: Wir ziehen eins weiter.
auch via

Vorrat für den Arsch

Dienstag, den 17. April 2007

Wer auf Nummer sicher gehen will, neigt zu Bevorratung. Legt mehr zurück, als nötig. Sichert sich einen Vorrat für schlechte Zeiten. Mitunter eine tolle Sache, etwas auf Vorrat zu haben.
Aber auch nur mitunter, den was das Bundesjustizministerium uns nun mit der Vorratsdatenspeicherung antun möchte, ist unter aller Sau. Schauen wir uns diese Schweinerei mal genauer [...]

Sommer-Dependance

Dienstag, den 17. April 2007

.flickr-photo { border: solid 2px #000000; } .flickr-yourcomment { } .flickr-frame { text-align: left; padding: 3px; } .flickr-caption { font-size: 0.8em; margin-top: 0px; }

Sommer-Dependance, originally uploaded by blogwinkel.
Die Zweitniederlassung des Text-Löser Büros für diesen Sommer ist eröffnet.
(sry fürs doppelt posten – habe FlickR

Re:publica Re:ste Nachtrag

Montag, den 16. April 2007

auch sehr schön und fast vergessen:
Ich hab ix erklärt, warum ich beim Fotografieren ein Auge zukneife. (Ihm war nicht klar, das man bei DSLR Kameras durch den Sucher kucken muß).

Re:publica Re:ste

Montag, den 16. April 2007

Die Re:Publica Tage waren mächtig voll – daher gibt es noch einiges nachzutragen. Hier also eine Sammlung an fast verlorenen Kurzmitteilungen.
Fangen wir mit dem bereits erwähnten Frosch an, der zum Mann wurde.
- Genächtigt haben wir im art otel in einer Art Hotel, dessen Bebilderung wir bei der Anreise nicht viel Aufmerksamkeit schenkten. [...]

Das elektrische Blasebalg …

Sonntag, den 15. April 2007

… hab ich ja quasi erfunden. Steht übrigens unter Creativ Commons.
Wenn jetzt bitte jemand den selbstreinigenden Grillrost erfinden könnte. Gerne auch zusammen mit dem Grill, der sich über Winter selbst entrostet.
So – Würstchen sind fertig.

Mit dem Internet in Berlin

Sonntag, den 15. April 2007

Mächtig volle Tage. Es gäbe einiges mehr zu tippen als heute auf meine Tastatur passt. Aber man muss ja auch nicht alles bloggen. Daher nur ein paar schnelle Gedanken.
Fangen wir bei dem Glücksmoment an, an dem ich mich der Fesseln der Re:publica entledigte:

Zu den wenigen Dingen, die mich auf der Re:publica störten, zählte vor allem [...]

Chaos, 2 x Freestyle und ppt-Karaoke

Freitag, den 13. April 2007

Zwischenstand. Ziemlich anständiger Tag war das gestern. Das „Cash from Chaos” Panel war gut – besonders Sascha Lobo hat angenehm unverblümt einen Abriss der Möglichkeiten und Wege gegeben.
Kurz über den Hof gehuscht und im blauen Saal der Spreeblick Crew gelauscht. Von dem im Programm beschrieben „Spreeblickautoren referieren aus dem Stehgreif“ hat das ganze zwar wenig, [...]