Frohe Weihnachten übrigens

Wie jedes Jahr gab es diesmal wieder reichlich analoge statt digitaler Weihnachtspost. Als schönste Weihnachtskarte, die ich dieses Jahr gesehen habe, hat sich dabei eindeutig meine eigene herauskristallisiert. Ein fantastisches Foto (Credits an meine 400d), tolle Photoshopbearbeitung (für die man am besten mal ins Bild klick um es größer zu sehen) und dazu eine großartige zweite Seite mit Sylvestergrüßen. Keine Angst – die zweite Seite werde ich nächste Woche natürlich auch posten.

Weihnachtsmaschine

5 Kommentare zu “Frohe Weihnachten übrigens”

  1. Thomas

    Die Weihnachtskarte sieht wirklich prima aus und ich kann nur erahnen, was da an Arbeit drin steckt.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir ebenfalls FROHE WEIHNACHTEN und weil ich über Sylvester wahrscheinlich unterwegs bin auch jetzt schon ein GUTEN RUTSCH ins neue Jahr.

  2. frau k.

    Dir und Deiner Familie ein schönes Fest.. ;-)

  3. oldman

    Hallo Peter, Dir und Deinen Lieben ebenfalls ein gesegnetes Fest.
    Die bist übrigens gerade in mein Stoiberschnapseln reingeplatzt.
    Wisseaucheinnn?

  4. Mainbube

    Frohes Weihnachtsfest!

  5. Blogwinkel » Blog Archive » Guten Rutsch @llerseits

    [...] Nachdem ich letzte Woche ja schon die erste Seite meine Weihnachtskarte postete, möchte ich euch natürlich auch die zweite Seite – die Neujahrswünsche – nicht vorenthalten. Wie erwartet hat längst nicht jeder den Text auf den Tastaturen entdeckt, aber das ist eigentlich nicht weiter schlimm. Ich denke mal die beiden Seiten sagen auch ohne Text “Frohe Weihnachten” bzw. “Frohes neues Jahr”. Und all die, die den Text nicht entdeckt haben, bekommen halt nächstes Jahr keine Karte mehr – nennen wir es natürliche Selektion. [...]

sag auch was dazu: