Damals…

… war zwar nicht alles besser, aber alles anders.
Erinnert sich noch wer?


… gab es zwar nur 3 Sender, aber man hatte viel öfter das Gefühl etwas ganz wichtiges im Fernseher zu verpassen.
… haben Mofa-, Moped- und Mokick-Fahrer ihren Helm noch standesgemäß über den Ellebogen getragen.
… gab es kaum Vegetarier – und wenn, dann haben sie wahrscheinlich auch Fleisch gegessen.
… war man schon mit 3 Gitarrenriffs der Held am Lagerfeuer. Und Bontempi war ein Synonym für Langeweiler.
… kannte man niemanden der Zoe, Fynn, Jannik, Kevin oder Justin hieß.
… gab es noch einen Butterberg, Butterfahrten und Butterkäse.
… gab es doppelt so viele Deutschlands.
… trug kein mensch den Schirm bei der Basecap nach hinten. Und diese durchsichtigen, zu hoch sitzenden Baseballcaps ein klares Zeichen dafür, dass der Kopf darunter einem Ami gehört.
… war man mit einer echten Casio Digitaluhr noch ein wahrer Held.
… standen auf Visenkarten sehr viel weniger Wörter, die dafür wesentlich verständlicher waren – klare Begriffe wie „Vertrieb“, „Einkauf“ oder „Chef“.
… nahm man Silikon um Fenster abzudichten, nicht um Möpse aufzuschichten, und „Fett spritzen“ hatte mit heißen Pfannen in der Küche zu tun.
… gab es viel öfter Regen – wenn auch sauren.
… hatte jeder eine Tante Emma und niemand einen Toom.
… waren Atomkraftwerke böse und Kohlekraftwerke gut.
… hat man keine Viren gemailt sondern Klingelmännchen gespielt.
… war Links noch da wo der Daumen rechts ist.
… waren Eisbären langweilig und Löwen konnten schielen.
… hatten die Autos vorne keine Kopfstützen und hinten keine Gurte. Kindersitze? Fehlanzeige.
… hätte jeder hinter dem Kürzel mp3 eine Art Maschinengewehr vermutet.
… wusste kaum jemand was Balsamico ist und alle schworen auf Hengstenberg.
… hieß Flutschfinger noch Calippo, M&M’s hießen Treets oder Bonitos und Twix – ihr wisst schon.
… dachte man, dass die Scorpions aus Übersee kamen oder zumindest aus England – und das allein reichte um sie gut zu finden.
… hießen Tokio Hotel noch The Teens.
… vermutete man hinter dem Begriff Metrosexuell noch poppen in der U-Bahn.
… gab es nicht mal Web 0.0.
…hatte man nicht 7.1 oder 5.1 Lautsprecher sondern einen linken und einen rechten. Oder den Deckel vom Plattenspieler.
… wäre in D. kaum jemand auf die Idee gekommen rohen Fisch zu essen.
… fuhr man im Urlaub nach Italien oder ins Freibad.
… wird fortgesetzt.Und, wie war das noch damals? Ergänzungen sind willkommen.

Richtigstellung: Calippo hieß früher (glaube ich) Colapop und Flutschfinger ist für mich irgendwie ein Upgrade von Dolomiti.

8 Kommentare zu “Damals…”

  1. Cassiel

    Ich empfehle dazu den Song “Früher” von den Wise Guys. :-)

  2. Pleitegeiger

    Muß ich Ihnen nun ensthaft den Unterschied zwischen Flutschfinger und Calippo erklären…? ;-)

    Ansonsten gab es damals noch Getränkedosen ohne Pfand, dafür aber mit diesen abreißbaren Verschlüssen, die man sich im Freibad immer schön in die Fußsohle getreten hat…

  3. Max

    Mit den alten Dosenverschlüssen zum abreissen konnte man aber auch prima rumschiessen.
    Damals…
    …waren Flip-Flops nur für Assis.
    …waren Schuhe von Puma absolut untragbar.
    …wurden Speicherkapazitäten in Schreibmaschinenseiten ausgedrückt.
    …kam man pünktlich zu Verabredungen, weil man niemanden über Handy erreichen konnte, wenn man das Haus verlasen hatte.
    …waren die 3 älteren Star Wars Teile auch noch die ersten.
    …war ein kein Cowboy Präsident der USA, sondern ein Cowboy-Schauspieler.
    …hatten wir eine Atari-Konsole mit 8KB Speicher und ca. 1,19 MHz Taktfrequenz. Und Jahrelang Spaß damit.

  4. mspro

    Damals…

    … gab es noch…
    … das Ozonloch.
    … die Gewissheit, dass es Menschen hinter einer Mauer noch schlechter ging.
    … Möbel, die nicht von Ikea waren.
    … einen König des POP.

    … kämpfte…
    … die FDP für Bürgerechte.
    … die SPD für soziale Gerechtigkeit.
    … die CDU gegen Gotteslästerung.
    … die Grünen für für den Wald.

    … lag im Winter Schnee.
    … war das Böse hinter einem eisernen Vorhang eingebuchtet.
    … kostete eine Packung Kippen zwei Mark.
    … gaben Banken einem Geld dafür, dass man bei Ihnen Geld hinterlegte.
    … waren viele CDU Politiker noch ECHTE Nazis.

    … usw.

  5. Max

    und damals war die Zukunft auch noch besser…

  6. Netzfischer.EU - Denn das Netz ist konfus » Damals war alles besser!?

    [...] war alles besser!? von Roland Sehr schön. Beim Blogwinkel gibt es mal wieder eine dieser sentimentalen “damals” Auflistungen. Weil damals alles anders war. Oft sogar besser. Auch die Zukunft zum Beispiel, wie ein Kommentator [...]

  7. Oldblog » Damals , als Rauchen noch nicht tödlich war

    [...] ! Peter erinnert mich im Blogwinkel daran, daß ich eine Zeit miterlebte, von der sich heute nicht jeder eine Vorstellung machen [...]

  8. Joaquin

    Damals stand der Russe noch vor der Tür.

    Das vierte Programm hieß damals DDR-Fernsehen und dass gab es nur in schwarz-weiß, für den Westen.

    Damals gab es zwei Sandmänchen.

    Der Döner hieß damals Currywurst.

    Mofas haten mind. 3 Gänge zu haben und die ohne hießen Mono und waren uncool. Bei 25 km/h ist jeder Gang Lebensnotwendig :-)

    Damals hieß MTV in Deutschland noch Formel Eins.

sag auch was dazu: