Los gehts ?

Tag 1 fängt großartig an. Das letzte, was ich gestern vom Bagger-Mann gehört habe, war, das er gegen 9Uhr spätestens hier sein wollte. Danach rief dann noch mal seine Sekretärin an – es würde wohl 10Uhr werden. Als es dann doch gegen 8 Uhr klingelte, war ich ganz aufgeregt.

Grundlos, es war der nette Herr vom Denkmalschutzamt.

Runde 10 Minuten nahm er sich Zeit, um als Erster auf meiner Baustelle fachmännischen Pessimismus zu versprühen.
Hier soll der Bagger durch? Die Treppe soll blieben? Bei der Böschung? In zwei Tagen? Ganz schön ambitioniertes Projekt.
Die Falten in seinem Gesicht spielen all seine Erfahrungen des Alters aus und sagt bemitleidend, dass er ja schon so einiges gehört und gesehen habe, aber das hier….
Sein „Das wird schon“ Schulterklopfen tröstet nicht.
Er gibt mir seine Handynummer und sagt, ich soll ihn anrufen, wenn’s denn dann mal soweit ist.
Froh soll ich sein, wenn es der Bagger vor 12 Uhr vom Tieflader schafft.
Dann lässt er mich allein.

Gegen 9 schlagen die Herrn wegen des Bodengutachtens auf. Mit reichlich Ausrüstung unterm Arm entern Sie meine verwaiste Terrasse und löchern sie.
Wenigstens passiert etwas.
Jetzt ist es 10Uhr. Der Bagger sollte spätestens jetzt eintrudeln. Aber ich fürchte, die haben nur nicht den Mut gehabt, 11Uhr zu sagen. Hoffe ich also auf 11.

Ein Kommentar zu “Los gehts ?”

  1. Blogwinkel » Blog Archive » Gisbert und die goldene Brezelbrille

    [...] gute Nachrichten: Obwohl das Grundstück nebenan das reinste Gräberfeld beherbergte, hat der nette entmutigende Herr vom Denkmalschutzamt bei mir keine Römerreste gefunden. Trotzdem: Bis jetzt war alles [...]

sag auch was dazu: