Die Wahrheit über Twitter

Bevor ich zur einzig wahren Erklärung komme, was Twitter wirklich ist, ein paar einleitende Worte:

Als ich den Namen das erste Mal gehört habe, dachte ich das wäre so was wie Flipper – nur aus Plastik und wahrscheinlich rot. Aber da hat man mich dann schnell eines besseren belehrt. Leider hab ich keine Ahnung mehr, wer das war – tippe aber im Zweifel immer auf Kosmar.

„rumklicken“ – war mein erster Tweet: Heute könnte man damit keinen Eindruck mehr machen. Zwei Tage vor der Re:publica 08, meinem ersten Twitter Tag, leider auch nicht. Immerhin hab ich mich bei Twitter angemeldet BEVOR ich von Sascha Lobos #Followerparty gehört habe.

Und jetzt, 408 Tage und bescheidene 658 Tweets später, kenne ich endlich die Wahrheit. Jetzt weiß ich endlich, was Twitter wirklich ist:

733707744_323735e6362

Symbolbild von flickR User iwantamonkey

Twitter ist der Computerarbeitsplatz neben der Kaffeeküche. Wer hier sitzt, bekommt unweigerlich alles mit, was dort so getratscht wird: Belanglosigkeiten, Unterhaltsames, Linktipps, Fragen & Antwort über Gott & die Welt, Jobangebote, Witze, dumme Sprüche und vor allem noch mehr Belanglosigkeiten. Und weil all die kleinen Webworker, die Daheim, im Cafe oder in angemietete Zellen sitzen, keine Kaffeeküche haben, in der sie ab und an mal etwas von diesem Kaffeeküchengrundrauschen, das man aus größeren Büros kennt, mitbekommen, gibt es Twitter. Quasi als digitale Alternative zu sozialen Kontakten, die eigentlich nicht wichtig sind, aber scheinbar irgendwie doch.

Nur: bei Twitter kann man sich aussuchen, wer in die Kaffeeküche darf. Wessen Gealber man sich anhören/durchlesen möchte und wessen lieber nicht. Man kann sogar Leute wieder aus der Kaffeeküche rauswerfen wenn sie einem auf den Geist gehen. Ob ich wohl noch Angestellter wäre, wenn das in der analogen Twitter-Variante auch geklappt hätte?

Egal – ich hol mal ’nen Kaffee. Und dann twitter ich drüber.

3 Kommentare zu “Die Wahrheit über Twitter”

  1. Frei

    :D Das ist eine wirklich treffede Beschreibung des Twittersystems – also ich persönlich verstehe den Reiz daran nicht^^

  2. Pleitegeiger

    Pfffft. #Duweißtwasichmeine ;-)

  3. Aggel

    eine schöne Erklärung! werde den Ansatz in meinen Erklärungsversuchen einbeziehen ;-)

sag auch was dazu: