Statt Schotter, Sand & Schlamm

Die Terrasse lag nun seit graumer Zeit brach. Aber seit ein paar Wochen geht es endlich auch im Außenbereich Anbaumäßig auf Hochtouren weiter. Nachdem ich den Rest der alten Waschbetonplatten ge-kärchert und unter dem auskragenden Teil meines Büros verlegt habe und der Bambus sein für ihn eingerichtetes Domizil bezogen hat, stand vorletzte Woche der Silowagen vor der Türe und hat rund ums Haus und auf den beiden Flachdächern mit Substrat um sich geblasen.
Bevor die Terrassenjungs angefangen haben sah es in unserem Hof relativ trostlos aus – eine Mischung aus Schotter, Sand und Schlamm die weder zum Spielen noch zum Grillen einlud.
jetzt Jetzt nachdem die Terrasse ausgekoffert (ich liebe dieses Wort) wurde, sie das Kofferbett aufgeschüttet und verdichtet haben und mittlerweile 28 der insgesammt 30 Platten liegen, kann ich in etwa vorstellen, gegen Donnerstag oder spätestens Samstag die Gatenmöbel aufzubauen und den Grill anzuwerfen.

Hinweis: Eigentlich wollte ich die Bilder ja einbetten, aber weder der Flash noch der Browserupload funktioniert. Ich muss wohl mal den Webrocker anrufen.

sag auch was dazu: