hessisch-englisch tanken

Tanken macht ja so gar keinen Spaß mehr. Und dennoch konnte ich mir letzte Woche das Grinsen an der Zapfzäule nicht verkneifen. Die Situation war folgende: An der billigsten Tankstelle unserer Gegend, die am wenigsten teuer ist, tanken ein Motorroller-Pilot. Ein sehr auffälliger Geselle, nicht nur weil er eine dieser grell orangefarbenen Warnwesten trug, wie man sie seit neustem stets im Auto haben sollte, sondern auch, weil er mit seinen ca. 60 Jahren und dem lustigen ¾ Helm nicht in das Bild des typischen Rollerfahrers passte. Nun gut. Die Tankstelle war rege frequentiert und er versuchte nun den Tankdeckel wieder zuzuschrauben. Hinter ihm wartete drängelnd ein Bänker mittleren Alters – wie man sie zu tausenden hier in Frankfurt findet – mit Frau und Kind darauf, auch endlich zapfen zu dürfen. Er gestikulierte und mahnte zu Eile – allerdings relativ erfolglos.
Rollerboy mit Sicherheitsweste hatte den Tank endlich verschlossen und fasste sich ein Herz, den Zapfhahn freizugeben. Wuchtete also seinen Roller vom Ständer und schob ihn umständlich über die halbe Tankstelle, um ihn dort wieder abzustellen. Der Bänker fuhr derweil auf den nun freien Platz und wollte anfangen. Aber – die tankende Bevölkerung kennt das – bevor nicht bezahlt ist wird die Zapfsäule nicht freigegeben. Also schnauzte der Bänker den Rollerrentner an, er soll mal schneller machen. Dieser machte aber noch irgendwie an seinem Gefährt rum und verstand überhaupt nicht, warum der Bänker sich so aufregte, hatte er die Säule doch freigemacht. Also konterte er das Gezeter des Bänkers mit einem recht hessischen „Resch disch och net uf.“ gefolgt von unverständlichem Gebrabbel auf seinem Weg zu Kasse.
Doch der wartende Bänker machte seinem Unmut weiterhin Luft, worauf Rollerboy lauthals aus dem kleinen Kassenhäuschen betont frankfurterisch herausbrüllte: „Giss mei wacking Äss“. Das ganze trug sich übrigens am letzten Samstag zu – als in Frankfurt England gegen Paraguay spielte. Ob das sein Gebaren verständlicher macht?

Ein Kommentar zu “hessisch-englisch tanken”

  1. vanculo

    “bevor nicht bezahlt ist wird die Zapfsäule nicht freigegeben” höre ich zum ersten Mal. Aber es macht durchaus Sinn. Nette Geschichte

sag auch was dazu: